fbpx

Anzeichen und Gefahren von Stress

Die Weihnachtszeit ist nicht immer nur besinnlich. Durch Weihnachtsfeiern, das Besorgen von Geschenken und die Planung des Weihnachtsmenüs kann die Weihnachtszeit leider auch sehr stressig werden. Dadurch, dass Stress mittlerweile einfach zum Alltag dazu gehört, unterschätzen wir die Gefahren von Stress, die er mit sich bringt. Obwohl nicht jede Art von Stress direkt gesundheitsgefährdend ist, sollte man auf Erholungsphasen achten und somit gezielt Stress vermeiden.

Anzeichen und Gefahren von Stress

Anzeichen von Dauerstress

Ein Problem ist, dass wir viele Anzeichen zunächst nicht unbedingt mit Stress in Verbindung setzen. Gereiztheit, Schlafprobleme, allgemeines Unwohlsein und Motivationsprobleme zählen zu den psychischen Anzeichen. Genauso kann es aber physische Warnhinweise des Körpers geben. Zu diesen Gefahren von Stress zählen: Bluthochdruck, Kopf- und Rückenschmerzen, Tinnitus, Magen-Darm-Geschwüre und ein erhöhter Cholesterinspiegel.

Außerdem wirken sich Stressbewältigungsversuche wie zum Beispiel Rauchen, Alkoholkonsum, unregelmäßige Essgewohnheiten und mangelnde sportliche Betätigung zusätzlich negativ auf Körper und Geist aus.

Viel besser helfen Sport oder fest eingeplante Entspannungspausen. Auch ein Gespräch mit dem Vorgesetzten kann helfen, um den (Arbeits-)Alltag entspannter zu gestalten.

Stressfreiheit für die gesamte Familie

Bedenken Sie, dass Sie durch erhöhten Stress nicht nur Ihre eigene Gesundheit aufs Spiel setzten. Wer zuhause häufig gestresst ist, überträgt die Gefahren von Stress schnell auf den Rest der Familie. Ihre Kinder leiden dann genauso wie Sie.

Werden Sie jetzt stressfrei durch unsere familienunterstützenden und haushaltsnahen Dienstleistungen. Wir entlasten Sie im Alltag, sodass Sie sich auf die schönen Dinge im Leben konzentrieren können. Informieren Sie sich hier über unser Portfolio oder stellen Sie hier direkt eine Kontaktanfrage.