fbpx

Stress vs. Sport – Verringern sportliche Aktivitäten den Arbeitsstress?

Berufe in denen körperliche Anstrengung gefragt ist, werden in der sich stetig weiterentwickelnden Dienstleistungsgesellschaft immer seltener ausgeführt. Demnach verbringen viele Menschen ihren Arbeitsalltag im Büro am Schreibtisch. Bewegung und sportliche Aktivitäten kommen dabei häufig zu kurz, was nicht selten zu körperlichen Beschwerden und einem unausgeglichenen Alltag führt.

Hinzu kommen die verlängerte Lebensarbeitszeit und Arbeitnehmer, die sich durch Termine und Aufgaben gestresst fühlen. Daher ist es für immer mehr Unternehmen von Belangen, ihren Mitarbeitern Maßnahmen zur betrieblichen Gesundheitsförderung zu bieten. Ein Ausgleich zum als „stressig“ empfunden Arbeitsalltag kann schließlich nicht nur das Gemüt Ihrer Mitarbeiter zum Positiven wenden, sondern ebenso die Gesundheit fördern. Sport, als alt bewehrtes Mittel gegen Stress und zur Stärkung der Gesundheit, findet sich daher vermehrt in unternehmerischen Konzepten zur betrieblichen Gesundheitsförderung wieder.

Sport als Ausgleich

Sport als Sieger gegen Stress

Es ist in aller Munde bekannt, dass Sport als Ausgleich zur Arbeit wichtig ist und die Gesundheit sowie das persönliche Wohlbefinden fördern kann. Aber aus welchen konkreten Gründen?

  1. Insbesondere Ausdauersport setzt die Botenstoffe Endorphin und Serotonin frei. Diese gelten als „Glückshormone“ und stressabbauend. Somit bewirken regelmäßige Sporteinheiten, dass man sich glücklicher und ausgeglichener fühlt. Diese positive Grundstimmung wird dann mit in den Arbeitsalltag genommen, sodass Beruf und Alltag insgesamt ausgeglichener und als weniger „stressig“ empfunden werden.
  2. Sport regt ebenfalls die Blut- und Sauerstoffversorgung des Gehirns an. Dadurch wird Ihre „geistige Fitness“ gefördert, was zu einer höheren Konzentrationsfähigkeit und mehr Kreativität führt.
  3. Um der „Beweglosigkeit“ am Bürostuhl entgegenzuwirken, eignet sich Sport ideal um die Stoffwechselaktivität zu erhöhen. Dadurch wird die Fettverbrennung angekurbelt, die sonst durch die wenige Bewegung am Arbeitsplatz gering ist.
  4. Durch sportliche Aktivitäten wird Stress abgebaut und vorgebeugt. Das geschieht vor allem dadurch, dass man sich beim Sport auspowert, sich alleine auf die Übung konzentriert und somit die Gedanken um etwas anderes kreisen können als um die Arbeit.

Betriebssport – Möglichkeiten für Unternehmen

Ihren Mitarbeitern ein Sportangebot zur Verfügung zu stellen, fördert nicht nur die Zufriedenheit und Gesundheit Ihrer Mitarbeiter. Ebenso profitieren Sie als Arbeitgeber von leistungsfähigeren Mitarbeitern, einem angenehmeren Betriebsklima und somit von einer Positionierung als attraktiver Arbeitgeber.

Als Unternehmen bietet sich Ihnen die Möglichkeit Sportangebote für Ihre Mitarbeiter ins Leben zu rufen. Dies kann zum Beispiel in Form von organisierten „Lauf-Gruppen“ oder Fitnesskursen in Kooperationen mit Studios realisiert werden. Wichtig ist hierbei, dass Sie vorab feststellen, welche Wünsche und Interessen Ihre Belegschaft überwiegend hat. Anregungen für verschiedenste Sportarten und Möglichkeiten der Etablierung von Betriebssport in Ihrem Unternehmen finden Sie auf den Seiten der jeweiligen Betriebssportverbände Ihrer Region.

Freizeit mit sportlichen Aktivitäten gestalten – Möglichkeiten für Arbeitnehmer

Es muss jedoch nicht immer Sport vom Arbeitgeber selbst angeboten werden. Als Arbeitnehmer stehen Ihnen persönlich zahlreiche Möglichkeiten zur Verfügung Ihren Alltag durch sportliche Aktivitäten zu bereichern.

Angefangen bei Spaziergängen nach der Arbeit oder am Wochenende bis hin zu regelmäßigen Sporteinheiten stehen Ihnen alle Möglichkeiten offen. Es muss nicht jeder ein Ausdauersportler sein, der Kilometer weit joggt oder in Spinning-Kursen seine Fettverbrennung ankurbelt. Viele Arbeitnehmer motivieren sich vor allem zum Sport, wenn man diesen nicht alleine macht. Mit Freunden ins Fitnessstudio gehen, Mannschaftssport betreiben oder Gruppenkurse besuchen: die Gemeinschaft beim Sport steigert die Motivation und das persönliche Wohlbefinden. In jeder Ortschaft gibt es zahlreiche Vereinsangebote, Mitgliedschaften in Fitnessstudios, Lauftreffs oder ähnliches. Informieren Sie sich über Ihr Angebot in der Nähe und probieren Sie bei kostenlosen Probetrainings verschiedene Sportangebote aus. Wenn Sie das passende gefunden haben ist garantiert, dass Ihr Alltag ausgeglichener und Ihre Gesundheit gefördert wird. Sollten Sie bereits an akuten körperlichen Beschwerden leiden, so gibt es auch hier spezielle Kurse zum Beispiel gegen Rückenschmerzen.

Eins ist garantiert: In allen Fällen bauen Sie Stress ab, sobald Sie sportliche Aktivitäten egal in welchem Umfang in Ihren Arbeitsalltag integrieren.