fbpx

Maßnahmen für betriebliche Gesundheitsförderung

Viele Menschen verbringen einen Großteil Ihrer Zeit am Arbeitsplatz. In Anbetracht der Zunahme an krankheitsbedingten Fehlzeiten, ist es umso wichtiger seinen Alltag ausgeglichen gestalten zu können, um Stress und Krankheiten vorzubeugen. Daher ist es für viele Unternehmen naheliegend, die Gesundheitsprävention ihrer Mitarbeiter zu fördern und dementsprechende Maßnahmen in das Unternehmensmanagement zu integrieren. Mit der Integration der Gesundheitsförderung in das Unternehmen soll langfristig die Gesundheit, die Leistungsfähigkeit und das Wohlbefinden der Mitarbeiter gestärkt werden.

Bereiche der Gesundheitsförderung

Die Gesundheit Ihrer Mitarbeiter kann vielfältige Bereiche umfassen und von unterschiedlichsten Faktoren abhängen. Grundlegend bieten sich drei Themenbereiche an, in denen Sie für Ihre Belegschaft gesundheitsfördernde Angebote gestalten können.

betriebliche Gesundheitsförderung

Da viele Arbeitnehmer unter Rückenproblemen leiden, ist ein erstes Themenfeld der betrieblichen Gesundheitsprävention die arbeitsbedingte Körperbelastung. Darüber hinaus können sich Maßnahmen der Gesundheitsförderung auf die Ernährung und Betriebsverpflegung in der Kantine beziehen. Hinzu kommen mittlerweile immer häufiger psychische Belastungen, sodass hier konkrete Maßnahmen entwickelt werden können um Stress zu reduzieren und psychische Erkrankungen vorzubeugen.

Konkrete Maßnahmen für die betriebliche Gesundheitsförderung

Der Umfang von gesundheitsfördernden Maßnahmen kann je nach Unternehmen variieren. Die Größe des Unternehmens und die Kapazitäten sind oft ausschlaggebend für die Art der Gesundheitsförderung der Mitarbeiter. Grundsätzlich gibt es kostengünstige und simple Möglichkeiten, die Gesundheit der Belegschaft zu fördern. Hierzu zählen beispielsweise die Bereitstellung eines frischen Obsttellers, kostenlose zuckerfreie Getränke und ein Ruheraum sowie geregelte Pausenzeiten.

Darüber hinaus können in einem etwas größeren Umfang Maßnahmen integriert werden, die die Ernährung, Stressvorbeugung und die arbeitsbedingte Körperbelastung betreffen. In Bezug auf die Ernährung kann sich das Unternehmen dafür einsetzen, gesundes und frisches Essen in der Kantine bereitzustellen. Zusätzlich können Unternehmen Maßnahmen entwickeln, die die arbeitsbedingte Körperbelastung der Mitarbeiter reduzieren. Hierzu zählt beispielsweise rückenschonendes Arbeiten durch spezielle Bürostühle oder die Möglichkeit teils im Stehen und teils im Sitzen zu arbeiten. Außerdem können betriebliche Sportangebote nicht nur die Gesundheit Ihrer Mitarbeiter fördern, sondern ebenfalls zu einem stärkeren Teamzusammenhalt beitragen. Fitness- oder Rückenkurse, Lauf-Gruppen sowie die gemeinsame Teilnahme an Wettbewerben können die Gesundheit enorm fördern und zu einem angenehmen Arbeitsatmosphäre beitragen.

Zudem können flexible Arbeitszeiten, Coachings für Stressmanagement und Angebote für die Familien der Mitarbeiter, Stress vorbeugen und somit die Gesundheit fördern. An dieser Stelle können über den Arbeitgeber vermittelte haushaltsnahe Dienstleistungen für die Mitarbeiter eine gute Möglichkeit sein, Stress zu reduzieren. Wenn Ihre Belegschaft außerhalb der Arbeit ausreichend Zeit zur Regeneration hat, indem beispielsweise eine Haushaltshilfe im Alltag unterstützt, werden Ihre Mitarbeiter ausgeglichener und zufriedener. Damit wird langfristig das persönliche Wohlbefinden gesteigert und Stress reduziert. stressfrei bietet als Partner von Unternehmen professionelle Dienstleistungen zur Entlastung Ihrer Mitarbeiter an und fördert somit Ihr betriebliches Gesundheitsmanagement.

Möchten auch Sie Maßnahmen für die Gesundheit Ihrer Mitarbeiter in Ihr Unternehmen integrieren? Wir beraten Sie gerne!

Dienstleistung anfragen