Haushaltsnahe Dienstleistungen von der Steuer absetzen

Viele Menschen lassen sich im Alltag und im Haushalt unterstützen. Die Gründe dafür können ganz unterschiedlich sein. Zwei in Vollzeit arbeitende Eltern benötigen beispielsweise häufig aus Zeitgründen eine Haushaltshilfe und eine Betreuung für Ihre Kleinen. Andere fördern bewusst Ihre Work-Life-Balance, indem Sie sich im Alltag Unterstützung holen und somit wieder mehr Zeit für sich haben. Durch haushaltsnahe Dienstleistungen erfahren Sie nicht nur eine persönliche körperliche und psychische Entlastung. Denn: Diverse, individuelle haushaltsnahe Dienstleistungen lassen sich unter bestimmten Bedingungen zum Teil von der Steuer absetzen. So erhalten Sie in diesem Sinne auch eine finanzielle Entlastung.

Dienstleistungen von der Steuer absetzen – Voraussetzungen

Grundlegend ist das Senken der Steuerschuld nur mit haushaltsnahen Dienstleistungen möglich, die vollkommen legal durchgeführt werden. Zudem muss man als Privatperson einen Dienstleister, wie stressfrei, beauftragt haben, der haushaltsnahe Dienstleistungen bietet. Diese Unterstützungen werden dann als haushaltsnahe Dienstleistungen von der Steuer abgesetzt, wenn es sich um Tätigkeiten handelt, die ansonsten von einem Mitglied des jeweiligen Haushalts durchgeführt werden würden. Zum Beispiel können die Kosten für eine Putzhilfe teilweise von der Steuer abgesetzt werden, da diese Tätigkeit anderenfalls von dem Ehepartner übernommen werden würde bzw. könnte. Darüber hinaus ist es von Belangen, dass die Dienstleistungen „auf Ihrem Grundstück“ stattfinden. Ein Gärtner, eine Haushalts- oder Putzhilfe sowie eine Betreuung Ihrer Haustiere zählen dazu. Nachhilfeunterricht für die Kinder hingegen gehört beispielsweise nicht zu Dienstleistungen, die anteilig von der Steuern abzusetzen sind.

Außerdem lassen sich haushaltsnahe Dienstleistungen nur anteilig von der Steuer absetzen, wenn diese per Überweisung bezahlt wurden. So kann das Finanzamt eine legale und nachvollziehbare Beschäftigung einsehen. Steuerliche Abzüge erteilt das Finanzamt insbesondere für den Arbeitslohn für haushaltsnahe Dienstleistungen. Darüber hinaus können allerdings beispielsweise auch Fahrtkosten für die Dienstleistungen steuerlich abgesetzt werden. Insgesamt können bis zu 4.000 Euro jährlich von der Steuer abgesetzt werden. Der genaue Betrag der steuerlichen Entlastung ist allerdings bei jedem individuell und muss sorgfältig vor dem Finanzamt nachgewiesen und geprüft werden.

stressfrei bietet Ihnen vielfältige haushaltsnahe Dienstleistungen, die Sie individuell im Alltag entlasten. Bei uns ist garantiert, dass all unsere Teammitglieder versichert und angestellt sowie fair entlohnt werden. Dadurch besteht für Sie zum einen die Möglichkeit unsere Dienstleistungen anteilig von Ihrer Steuer abzusetzen. Zum anderen entlasten wir Sie dadurch enorm im Alltag, sodass Sie langfristig Ihr persönliches Wohlbefinden steigern können.

Kontaktieren Sie uns gerne und informieren Sie sich über unser vielfältiges Angebot an haushaltsnahen Dienstleistungen. Wir finden garantiert eine stressfreie Lösung für Sie!

Dienstleistung anfragen