fbpx

Putzhilfen in Deutschland – Vertrauen als wichtiger Faktor

Überraschenderweise gaben in einer Umfrage des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW) nur 4,4 von 30 Millionen Haushalten in Deutschland an, eine Reinigungskraft zu beschäftigen. Schwarz beschäftigte Putzhilfen wurden hierbei nicht mitgezählt, die leider immer noch einen großen Teil ausmachen. Gründe gegen eine Reinigungskraft sind vor allem, dass man selbst gerne putzt, die Putzkraft zu teuer ist oder keine fremden Personen im Haushalt gewünscht sind.

Dennoch sind viele Haushalte in Deutschland insbesondere aus zeitlichen Gründen auf eine Putzhilfe angewiesen. Vielen ist es aufgrund des Vollzeitjobs und der Betreuung der Familie nicht möglich die Pflege des Haushalts eigenständig zu stemmen. Glücklicherweise hat sich das Bild der Beschäftigung einer Putzhilfe in den letzten Jahren gewandelt. Viele Deutsche sehen es als kein Tabu-Thema mehr an, eine Putzhilfe zu beschäftigen. Sich im Alltag unter die Arme greifen zu lassen, ist demnach gesellschaftlich akzeptiert und verbreitet. Insbesondere in Zeiten der steigenden Relevanz von einer ausgewogenen Work-Life-Balance kann eine Putzhilfe sehr hilfreich für eine stressfreie Zeit sein.

Putzhilfe

Vertrauen als wichtiges Auswahlkriterium

Diejenigen, die sich für eine Putzhilfe entscheiden möchten Ihrer Putzhilfe vertrauen können. Vertrauen steht in der Forsa-Studie noch über dem Kriterium der Putzqualität. Um dieses Vertrauen zu gewährleisten bietet es sich vor allem an, eine Reinigungskraft über ein professionelles Unternehmen zu engagieren. stressfrei garantiert beispielsweise durch ein strenges Auswahlverfahren, dass ausschließlich vertrauenswürdige und verantwortungsbewusste Putzhilfen an Privathaushalte vermittelt werden. Durch ein erstes Kennenlernen kann sichergestellt werden, ob eine weitere Zusammenarbeit gewünscht ist. Im Falle eines krankheitsbedingten Ausfalls stellt stressfrei ebenfalls einen professionellen und ebenso vertrauensvollen Ersatz für Ihre Putzhilfe.

Darüber hinaus geben fast die Hälfte der Befragten der Forsa-Studie an, ihre Putzhilfe besser zu bezahlen, wenn diese haftpflicht- und unfallversichert sei. Sicherheit spielt demnach neben Vertrauen eine ebenso wichtige Rolle. Deshalb geben wir bei stressfrei stets darauf acht, dass unsere Teammitglieder umfassend versichert sind und somit eine Basis für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit geschaffen wird.

Wünschen auch Sie Unterstützung im Haushalt? Dann kontaktieren Sie uns gerne. Wir bieten Ihnen vertrauensvolle und verantwortungsbewusste Putzhilfen.